Deutsch
English
Italiano
unterbanner philosophie

„Ich lege höchsten Wert auf Klarheit und Einfachheit –
sie sind etwas völlig anderes als Einfältigkeit.“

Die Unterscheidung, die Schriftsteller Raymond Carver für die Sprache trifft, ist der Kern der PEMA-Philosophie:

Das Ziel heißt Einfachheit.
Sie zu erreichen, ist alles andere als simpel. Einfachheit bedeutet: Die Zutatenliste für PEMA-Brot ist kurz - Roggen, Wasser, Salz, sonst nichts.

Der Umgang mit Rohstoffen ist achtsam.
PEMA kennt die Landwirte, von denen das Getreide stammt. Sie verzichten auf genmanipuliertes Saatgut und gehen verantwortlich mit dem Korn um, das von der Saat bis zur Ernte regelmäßig unabhängig kontrolliert wird.

Die Verarbeitung ist langsam.
Jeder Schritt braucht seine Zeit, die sorgfältig eingehalten wird. Nur so bleiben die gesunden Bestandteile des Roggens und sein unverwechselbarer Geschmack erhalten. Gesundes Vollkornbrot zu backen, bedeutet Verantwortung, auch unserer Umwelt gegenüber.

PEMA legt Wert darauf, nachhaltig zu handeln und im gesamten Produktionsprozess keine Ressourcen zu verschwenden.
Aus Überzeugung ist PEMA Mitglied im Qualitätsverbund umweltbewusster Betriebe und nimmt am Umweltpakt Bayern teil.

PEMA lebt Tradition und liebt Innovation.
Modernste Technologien, vom Mahlen des Korns bis zu Pasteurisation und Verpackung, sichern höchste Qualität und Sicherheit.

 

 

“Eine Sache so zu machen,
dass niemand etwas hinzufügen
oder wegnehmen kann,
ohne das Werk selbst in Frage zu
stellen, das ist die wahre Kunst des
Brotbackens.”

Heinrich Leupoldt